Hallo! Habe etwas Geduld :)

NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Allgemeine Leihbedingungen

Die Universität Greifswald als Leihgeberin verleiht Lastenräder und Lastenpedelecs mit Zubehör (nachfolgend als Fahrrad bezeichnet) zur alleinigen Nutzung durch den/die Leihnehmer/in. Leihnehmer müssen zum Leihzeitpunkt volljährig sein. Die Buchung der Fahrräder erfolgt ausschließlich über das Online-Buchungsportal www.LaRa-Greifswald.de. Die Ausgabe und Rückgabe erfolgt während der Öffnungszeit am Standort des jeweiligen Lastenrad-Paten (Verleihstation). Der/die Leihnehmer/in ist zur ordnungsgemäßen Rückgabe des Fahrrades samt des ggf. überlassenen Zubehörs (z. B. Ladegerät, Akku, Schloss) zum Ende der vereinbarten Leihdauer verpflichtet. Der/die Leihnehmerin kann keine Ansprüche gegen die Leihgeberin geltend machen, wenn das gebuchte Fahrrad nicht oder nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden kann, weil es z. B. von einem/einer vorherigen Nutzer/in nicht rechtzeitig zurückgegeben wurde oder das Fahrrad defekt ist.

1. Das Fahrrad und seine Benutzung

1.1  Der/die Leihnehmer/in überprüft vor Übernahme des Fahrrades den verkehrssicheren Zustand des Fahrrades (insbesondere Reifen, Bremsen, Schaltung  und Licht) und des Zubehörs. Sollte das Fahrrad oder das Zubehör Mängel aufweisen, welche die Verkehrssicherheit gefährden, darf das Fahrrad nicht benutzt werden. Der jeweilige Lastenrad-Pate ist als Verleihstation über den mangelhaften Zustand zu informieren. Der/die Leihnehmer/in erkennt durch die Übernahme des Fahrrades an, dass es sich mitsamt Zubehör in einem verkehrssicheren, fahrbereiten, mangelfreien und sauberen Zustand befindet.

1.2  Der/die Leihnehmer/in darf das Fahrrad nur in verkehrssicherer Weise unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Straßenverkehrsordnung, benutzen. So ist es nicht zulässig, Fahrradwege, Radfahrstreifen und Schutzstreifen entgegen der zulässigen Fahrtrichtung sowie nicht freigegebene Fußgängerwege zu nutzen. Er/sie darf das Fahrrad nicht abseits befestigter Wege und zu keinem anderen als dem bestimmungsgemäßen Gebrauch benutzen.

1.3  Das Fahrrad darf nur vom/von der Leihnehmer/in gefahren werden. Er/sie ist ohne Erlaubnis des Lastenrad-Paten insbesondere nicht berechtigt, den Gebrauch des Fahrrads einem Dritten zu überlassen.

1.4  Der Akku darf nur ordnungsgemäß mit dem zur Verfügung gestellten originalen Ladegerät geladen werden. Das Laden an anderen Ladegeräten ist ausdrücklich untersagt.

1.5  Das Fahrrad darf ohne schriftliche Einwilligung der Leihgeberin nicht zu Testzwecken, im gewerblichen Verkehr oder für eine Fahrt ins Ausland verwendet werden. Das Fahrrad darf nicht zu rechtswidrigen Zwecken verwendet werden.

1.6. Der/die Leihnehmer/in darf das Fahrrad maximal zweimal im Monat ausleihen, um möglichst vielen Personen Zugang zu den Rädern zu ermöglichen.

2. Pflichten des Leihnehmers

2.1  Der Lastenrad-Pate kann von dem/der Leihnehmer/in eine Kaution in Höhe von 40,00 Euro verlangen, welche für etwaige Schadenersatzansprüche in Anspruch genommen werden kann. Die Kaution wird bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Fahrrades vollständig zurückerstattet.

2.2  Der/die Leihnehmer/in ist verpflichtet, das Fahrrad pfleglich und unter Beachtung der technischen Regeln zu behandeln und im Nachtzeitraum an einem sicheren Ort (verschlossene Fahrradabstellanlage bzw. eingezäuntes privates Grundstück) abzustellen.

2.3  Der/die Leihnehmer/in darf das Fahrrad nicht in alkoholisiertem Zustand benutzen (0,0 Promille).

2.4  Der/die Leihnehmer/in ist verpflichtet, in der Leihzeit aufgetretene Mängel bei Wiedergabe des Fahrrades dem jeweiligen Lasten-Paten (Verleihstation) mitzuteilen.

2.5 Der/die Leihnehmer/in ist verpflichtet, für eine verspätete Rückgabe pro Tag 20 Euro zu entrichten. Der insoweit fällige Betrag wird ggf. anteilig mit der hinterlegten Kaution verrechnet.

3. Reparatur

Wird eine Reparatur des Fahrrads notwendig, so trägt die Leihgeberin die Kosten, wenn ihre Ursache weder auf unsachgemäßer Behandlung durch den/die Leihnehmer/in noch auf dessen/deren Verschulden beruht. Bei Schäden, die auf einem schuldhaftem Verhalten des /der Leihnehmers/Leihnehmerin beruhen, trägt diese/r die Kosten der notwendigen Reparaturen. Eine Reparatur am Akku darf nur durch eine Fachwerkstatt ausgeführt werden.

4. Unfall/Diebstahl

Der/die Leihnehmer/in ist verpflichtet, den Lastenrad-Paten (Ausleihstation) unverzüglich zu benachrichtigen, wenn das Fahrrad in einen Unfall verwickelt wurde oder es – z. B. durch Diebstahl – abhandengekommen ist. Einen Diebstahl des Fahrrads hat der/die Leihnehmerin bei der Polizei zur Anzeige zu bringen und dem Lastenrad-Paten (Verleihstation) eine Kopie der Diebstahlsanzeige zu übergeben. Der/die Leihnehmer/in hat der Leihgeberin bei Diebstahl den Zeitwert des Fahrrades zu ersetzen, wenn das Fahrrad nicht durch das dazugehörige Schloss gesichert war oder sich nachts nicht in einem abgeschlossenen Raum befand. Bei einem Unfall hat der/die Leihnehmer/in der Leihgeberin einen ausführlichen, schriftlichen Bericht unter Vorlage einer Skizze vorzulegen. Der Bericht über den Unfall muss insbesondere Namen und Anschrift der beteiligten Personen und etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der etwaig beteiligten Fahrzeuge enthalten.

5. Haftung

5.1  Die Leihgeberin hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.

5.2  Der/die Leihnehmer/in hat das Fahrrad in demselben Zustand am Standort des Lastenrad-Paten (Verleihstation) zurückzugeben, in dem er/sie es übernommen hat.

5.3  Der/die Leihnehmer/in haftet für die schuldhafte Beschädigung des Fahrrades und für die Verletzung seiner/ihrer vertraglichen Pflichten. Er/sie hat dann auch die Schadensnebenkosten zu ersetzen. Der Leihnehmer haftet auch für Schäden, die Dritten durch die Benutzung des Fahrrades entstehen (Haftpflichtschäden).

5.4  Soweit ein Dritter der Leihgeberin die Schäden ersetzt, wird der/die Leihnehmer/in von seiner/ihrer Ersatzpflicht frei.

5.5 Der/die Leihnehmer/in ist für die Folgen von Verkehrsverstößen oder Straftaten, die von ihm/ihr während der Nutzung begangen werden, allein verantwortlich.

6. Rückgabe des Fahrrades

6.1  Spätestens am Ende der vereinbarten Leihzeit hat der/die Leihnehmer/in das Fahrrad an der Verleihstation bis maximal 30 Minuten vor Schließzeit dem Lastenrad-Paten zurückzugeben. Eine Rückgabe außerhalb der Geschäftszeit ist nicht möglich.

6.2  Eine Verlängerung der Leihzeit bedarf der Einwilligung des Lastenrad-Paten vor Ablauf der Leihzeit. Die Leihzeit ist insgesamt auf maximal 3 Tage begrenzt. Das Wochenende zählt als ein Tag.

 7. Datenschutz

7.1 Die Leihgeberin erhebt personenbezogene Daten des Leihnehmer/in soweit dies zur Erbringung der von ihr angebotenen Leistungen im Zuge der Durchführung des Vertragsverhältnisses mit dem Leihnehmer/in erforderlich ist. Die Leihgeberin ist wird diese Daten ausschließlich im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verwenden. Im Übrigen wird auf die Informationen zum Datenschutz im Buchungsprozess verwiesen.

7.2 Der/die Leihnehmer/in willigen ein, dass ein GPS-Tracker Fahrtdauer und Wegstrecke aufzeichnet und dass diese Daten sowie die in dem Tagesprotokoll enthaltenen Informationen in vollständig anonymisierter Form zur wissenschaftlichen Auswertung an die Universität übermittelt werden.

Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.

MEINE BUCHUNGEN

Du bist nicht eingeloggt.

DAS PROJEKT

CoBiUM zielt darauf ab, die Anzahl fossiler Fahrzeuge in der urbanen Mobilität in den Partnerstädten zu reduzieren, indem Cargo-Bikes als Transportalternative beworben werden.

Dein Broswer ist veraltert!

Aktualisiere deinen Broser, damit die Seite korrekt angezeigt wirdDen Browser jetzt aktualisieren

×